Shrinking Spaces - Junge Zivilgesellschaft unter Druck

21.09.2021, 15:00 - 16:30 Uhr, Talk im öffentlichen Stream, Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit

Herausforderungen für junges zivilgesellschaftliches Engagement in Europa und weltweit:
Junge zivilgesellschaftliche Akteur*innen machen weltweit die Bedürfnisse junger Menschen in Politik und Gesellschaft sichtbar. In vielen Ländern werden sie jedoch unter Druck gesetzt und können ihrer Arbeit nicht mehr nachgehen. Durch die Corona-Pandemie hat sich die Situation vielerorts noch einmal verschärft. Wir wollen mit

  • Christine Meissler, Brot für die Welt
  • Lisi Maier, Deutscher Bundesjugendring
  • Dzmitry Herylovich, National Youth Council of Belarus (RADA)
  • Lukas Stede, Beirat Jugend des Europarates

ins Gespräch kommen, einen Blick auf die aktuellen Herausforderungen werfen und darüber diskutieren, welche Antworten internationale Akteur*innen darauf geben können. Es morderiert Elisabeth Lüdeking, BDKJ. Der Talk findet in englischer Sprache statt.

Die Veranstaltung kann auch ohne Anmeldung zum Bundeskongress verfolgt werden. Weitere Infos zum Talk findet ihr hier.