Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier empfängt Sternsinger aus dem Bistum Aachen

„Ihr seid Wegweiser für uns alle“
  • BDKJ
  • Startseite
  • Sternsinger
  • Aachen
  • News
  • Pressemeldungen
  • Bundesvorstand
  • Stefan Ottersbach

© Ralf Adloff / Kindermissionswerk

Berlin.  „Euer Engagement ist großartig. Es steht für Hilfsbereitschaft, für Humanität, für Mitmenschlichkeit. Ihr seid Wegweiser für uns alle.“ Mit diesen Worten hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gemeinsam mit seiner Frau Elke Büdenbender die Sternsinger in Berlin empfangen. Pünktlich zum Dreikönigsfest schrieben Julia (13), Emily (13), Paul (13) und Emily (14) aus der Pfarrei St. Lukas in Düren (Bistum Aachen) am Donnerstagmorgen den Segen „Christus mansionem benedicat“ (Christus segne dieses Haus) an das große Portal von Schloss Bellevue. In Aachen hatte Ende 2020 die bundesweite Eröffnung der vergangenen, 63. Aktion Dreikönigssingen stattgefunden. „Ihr vier kommt aus dem Bistum Aachen, aber ihr steht stellvertretend für die vielen tausend Sternsinger, die in diesen Tagen unterwegs sind. Und ihr habt euch wieder Wunderbares einfallen lassen, um Geld zu sammeln für Kinder und Jugendliche, die es schwerer haben. Wir danken euch für den Mut und die Zuversicht, die ihr bei euren Auftritten immer wieder vermittelt. Ihr sorgt dafür, dass dieses Jahr ein helles Jahr wird“, so Steinmeier, der die Menschen dazu aufrief: „Beteiligen Sie sich an der Sammlung der Sternsinger.“

Zum vierten Mal empfing Bundespräsident Steinmeier die Sternsinger in seinem Amtssitz. Er setzt die Tradition der Empfänge fort, die schon seine Amtsvorgänger Karl Carstens, Roman Herzog, Johannes Rau, Horst Köhler, Christian Wulff und Joachim Gauck gepflegt hatten.

Zu Beginn des Besuchs begrüßte Sternsinger Paul den Bundespräsidenten mit den Worten: „Lieber Herr Bundespräsident. Die Sternsinger sind da! Wir bringen Ihnen den Segen für das neue Jahr.“ Emily schrieb mit gesegneter Kreide den Segen an das Portal und Paul nahm die Spende des Bundespräsidenten entgegen. „Ihr schaut über die Landesgrenzen hinweg, in Regionen, wo es Kinder und Jugendliche noch viel schwerer haben, wo keine Medikamente zur Verfügung stehen, wo keine Krankenhäuser sind, wo keine Ärzte sind, die sich um die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen kümmern“, dankte Steinmeier den Sternsingern für ihren Einsatz.

Der diesjährige Empfang fand unter Einhaltung der 2G-Plus-Regel statt und fiel coronabedingt kleiner aus. Statt der sonst üblichen rund 40 Mädchen und Jungen besuchte diesmal nur eine Sternsinger-Gruppe das Schloss Bellevue. Anfang des Jahres 2021 war ein Besuch der Sternsinger in Berlin aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich gewesen. Stattdessen hatten die Sternsinger die Segenswünsche per Videobotschaft überbracht und zudem ein Segenspaket mit geweihter Kreide und einen Segensaufkleber ins Schloss Bellevue geschickt. Bundespräsident Steinmeier hatte den Kindern und Jugendlichen ebenfalls per Videogrußbotschaft für ihren Einsatz gedankt.

Die aktuelle, 64. Aktion steht unter dem Motto „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“. Die Sternsinger machen dabei auf die Gesundheitsversorgung von Kindern in Afrika aufmerksam. 

Hilfe der Sternsinger dringender denn je

Zum zweiten Mal findet die Aktion Dreikönigssingen unter Corona-Bedingungen statt. Die Sternsinger in ganz Deutschland bringen den Segen auf ganz unterschiedlichen Wegen zu den Menschen. Der Leitgedanke der Mädchen und Jungen in Corona-Zeiten: „Lasst uns die Welt verändern – Gemeinsam geht’s!“ Wegen der Pandemie ist die Hilfe der Sternsinger für die benachteiligten Kinder weltweit dringender denn je. Überweisungen sind möglich über die folgende Bankverbindung: Pax-Bank eG, IBAN: DE 95 3706 0193 0000 0010 31, BIC: GENODED1PAX

Spenden sind auch online möglich unter: www.sternsinger.de/spendendose

Rund 1,23 Milliarden Euro, mehr als 76.500 Projekte

Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion Dreikönigssingen zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Rund 1,23 Milliarden Euro wurden seither gesammelt, mehr als 76.500 Projekte für Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt. Mit den Mitteln fördert die Aktion Dreikönigssingen weltweit Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Pastoral, Ernährung und soziale Integration. Träger der Aktion sind das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Hinweis an die Redaktionen:

Aktuelle Fotos und Audios vom Sternsinger-Empfang bei Bundespräsident Steinmeier finden Sie zum kostenfreien Download unter: www.sternsinger.de/presse/pressedownload 

Pressekontakt:

Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Robert Baumann
Stephanstr. 35 – 52064 Aachen
T + 49 241 44 61-23  
M + 49 175 983 71 44   
baumannsternsingerde
www.sternsinger.de

Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christian Toussaint
Carl-Mosterts-Platz 1 – 40477 Düsseldorf
T + 49 211 46 93-155
M + 49 151 253 733 13
pressebdkjde
www.bdkj.de

Diesen Artikel teilen auf