BDKJ lädt erstmals zu digitaler Hauptversammlung ein

  • Startseite
  • Hauptversammlung
  • News
  • Pressemeldungen

Foto: Florian Kronawitter

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) plant im Juli erstmals in seiner 73-jährigen Geschichte eine digitale Hauptversammlung. Dabei stehen drei Ämter im Bundesvorstand zur Wahl.

108 Delegierte aus den BDKJ-Diözesanverbänden und katholischen Jugendverbänden sowie Gäste von Kooperationspartner*innen, aus Kirche, Politik und Medienlandschaft kommen für die BDKJ-Hauptversammlung einmal jährlich normalerweise an einem Ort zusammen. Das ist in Zeiten einer weltweiten Pandemie kaum vorstellbar. Der BDKJ-Bundesvorstand lädt jetzt die Mitglieder des höchsten beschlussfassenden Gremiums der katholischen Jugendverbandsarbeit zu einer digitalen Hauptversammlung vom 24. bis 26. Juli 2020 ein.

In den vergangenen Monaten haben verschiedene katholische Jugendverbände ihre Versammlungen bereits in digitaler Form durchgeführt und auch Wahlen abgehalten. Diese Erfahrungen nutzt der BDKJ und bereitet in enger Abstimmung mit den Gremien die Hauptversammlung inklusive der anstehenden Wahlen vor. Neben dem Amt des BDKJ-Bundespräses werden im Rahmen der anstehenden Hauptversammlung auch ein hauptamtlicher und ein ehrenamtlicher Bundesvorstandsposten gewählt.

Die Hauptversammlung des BDKJ tagt einmal im Jahr und ist das höchste beschlussfassende Gremium der katholischen Jugendverbandsarbeit. Die im Mai geplante Hauptversammlung im Haus Altenberg wurde auf Grund der Corona-Pandemie abgesagt.

Für Medienvertreter*innen wird es eine Möglichkeit geben, an der Hauptversammlung in digitaler Form teilzunehmen. Dazu folgen im Juli weitere Informationen.

Der BDKJ ist der Dachverband von 17 katholischen Jugendverbänden mit rund 660.000 Mitgliedern. Er vertritt die Interessen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Kirche, Staat und Gesellschaft.

Autorin

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit & Pressesprecherin des BDKJ-Bundesvorstandes

Diesen Artikel teilen auf