„Post für den Papst“ - persönlich zugestellt!

BDKJ-Bundesvorstand übergibt im Vorfeld der Jugend-Synode tausende Postkarten mit Jugendwünschen an Papst Franziskus
  • BDKJ
  • Startseite
  • Kirche & Jugend
  • Kirchenpolitik
  • News
  • Pressemeldungen
  • Thomas Andonie
  • Dirk Bingener

Foto: Vatian Media

(Rom/ Düsseldorf, 26. September). Der Bundesverband der katholischen Jugend übergab in Rom tausende Postkarten von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen an Papst Franziskus. Bei der Generalaudienz am heutigen Mittwoch überreichten Thomas Andonie (BDKJ-Bundesvorsitzender) und Pfarrer Dirk Bingener (BDKJ-Bundespräses) im Vorfeld der Jugendsynode persönlich die Postkarten der Aktion „Post an den Papst“. Der Papst nahm die bundesweit von jungen Katholik’innen erstellen Postkarten an und zeigte sich interessiert für die darin geforderten Anliegen der katholischen Jugend aus Deutschland.

„Lieber Papst Franziskus…“ so lautet die Aufschrift jeder Karte und viele nutzten die Chance dem Papst direkt zu schreiben: "Ich wünsche mir Glaubwürdigkeit und Ehrlichkeit und damit Perspektive für die Zukunft", so Johannes (19)."Die Gottesdienste sollten lockerer und fröhlicher werden. Außerdem sollten Pfarrer heiraten dürfen, auch Frauen sollten Pfarrer werden", so Lina (14). Neben diesen häufig genannten Veränderungswünschen gab es für den Papst aber oft einfach auch Lob und Ermutigung, beispielsweise von Alessia (14): "Ich finde du machst einen tollen Job!"

Pfarrer Dirk Bingener (BDKJ-Bundespräses) freut sich über die große Resonanz der Aktion: „Die vielen persönlichen Zeilen an den Papst zeigen, dass jungen Menschen etwas an der Kirche liegt und sie bereit sind, ihre Meinung zu sagen und sich aktiv einzubringen.“

Thomas Andonie (BDKJ-Bundesvorsitzender), der als „Auditor“ bei der Jugendsynode die Themen der Jugendlichen und jungen Erwachsenen in die Beratungen einbringen wird, erklärte zum Inhalt der Postkarten: „Neben einem häufig geäußerten grundsätzlichen Wunsch nach Veränderung beispielsweise im Umgang mit gleichgeschlechtlichen Partnerschaften gab es auch sehr viele konkrete Themen: Junge Menschen wünschen sich eine jungendgerechte Liturgie und zeitgemäße Sprache, mehr Mitbestimmung in der Pfarrei, Wertschätzung für ehrenamtliches Engagement und gute Seelsorger*innen".

Der Start der Postkartenaktion erfolgte auf dem Katholikentag 2018 in Münster und auch danach gingen zahlreiche Karten in der BDKJ-Bundesstelle in Düsseldorf ein. Absender waren sowohl Jugendverbandsgruppen als auch Jugendliche aus Schulen, Firm- und Jugendgruppen der Pfarreien.

Foto: Vatican Media

PM Postkarten an Papst Franziskus übergeben
PDF Größe ca. 378 KB

Diesen Artikel teilen auf