7 Jahre nach Rana Plaza: Fair Fashion ist möglich!

Neue Kampagne #PushFairtrade
  • Startseite
  • Kritischer Konsum
  • News

Im April 2013 stürzte die Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch ein und 1.135 Menschen verloren ihr Leben. In den Tagen darauf wurde deutlich – Arbeiter*innen hatten bereits Risse am Gebäude entdeckt und sollten weiter zur Arbeit zu erscheinen. Zu groß war der Druck der Kund*innen aus dem Ausland, darunter auch zahlreiche Modefirmen aus Europa.

Mit der Kampagne #Pushfairtrade erinnert Fair Trade Deutschland an das verheerende Unglück und beleuchtet gleichzeitig, welche Möglichkeiten es heute gibt auf Fair Fashion umzustellen. In diesem Magazin erzählen ein indischer Manager aus der Baumwollindustrie, eine indische Trainerin für Arbeitsrechte und verschiedene Fashion-Influencer*innen was sich in der Branche getan hat.

#PushFairtrade Fashion Magazin

Nach Fast Fashion kommt Fair Fashion.

Autorin

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit & Pressesprecherin des BDKJ-Bundesvorstandes

Diesen Artikel teilen auf