Gemeinsames Sozialwort der Jugend

„…damit die Welt zusammen hält“ ist der Titel des "gemeinsamen Sozialworts der Jugend“, das von der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej) und des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Dezember 2016 beschlossen worden ist und am 27. April 2017 veröffentlicht wurde.

Als Antwort der Jugend auf das 2014 veröffentlichte Ökumenische Sozialwort der DBK und der EKD positionieren die beiden kirchlichen Jugendverbände sich mit diesem Sozialwort im Vorfeld der Bundestagswahl 2017 gemeinsam zu aktuellen politischen Fragen. Dabei geht es – vor dem Hintergrund christlicher Werte wie Gerechtigkeit, Friede, Menschenwürde, Verantwortung und Solidarität – um folgende Themenfelder: Teilhabe und Freiheit, Sozialwelt, Globalisierung/Eine Welt/Europa, Umwelt/Nachhaltigkeit, Arbeitswelt, Bildung, Medien und Vielfalt.

Dem Beschluss ist ein verbandlicher Konsultationsprozess vorangegangen. In einem e-part tool konnten Interessierte sich zu den Inhalten des Sozialworts positionieren. Ein Hearing wurde von vielen Teilnehmenden genutzt um die Themen des Sozialworts zu diskutieren und den Text weiterzuentwickeln. Er wird im Frühjahr 2017 veröffentlicht. Es liegt eine Arbeitshilfe zur Arbeit mit dem Sozialwort vor. Außerdem ist für spezifische Zielgruppen eine Übersetzung in einfache Sprache erstellt worden. Die Aktivitäten werden ergänzt durch einen Rap-Wettbewerb. Hier werden Gruppen aus der Jugendverbandsarbeit und Einrichtungen der Jugendsozialarbeit aufgefordert, sich mit dem Sozialwort auseinanderzusetzen und einen Rap zu seinen Themen zu machen.

Weitere Infos unter www.sozialwort.de