„Alle Christen danken euch für eure gute Tat!“

Bundesweite Eröffnung der Aktion Dreikönigssingen
  • News
  • Pressemeldungen
  • Bundesvorstand
  • Simon Rapp
  • Sternsinger
  • Startseite

Paderborn. Die Passanten in der Paderborner Innenstadt staunten am Dienstagnachmittag nicht schlecht. Beinahe endlos erschien die Schar der Sternsinger, die angeführt von Erzbischof Hans-Josef Becker und den stattlichen Königinnen und Königen Jule, Kim, Jan und Lara aus Nieheim-Entrup in Richtung Dom zog. 2.500 Sternsinger und ihre Begleitenden waren in die Erzbistumsstadt an der Pader gekommen, um die bundesweite Eröffnung ihrer 57. Aktion Dreikönigssingen zu feiern. Und der Erzbischof, in Kindertagen selbst als Sternsinger aktiv, freute sich nicht nur über das farbenfrohe Bild, das sich ihm von der Altarinsel aus bot: „Wir folgen dem Stern von Bethlehem. Dieser Stern wird in unserer Welt nicht mehr erlöschen. Ihr seid die Boten. Alle Christen in unserem Bistum danken euch für eure gute Tat in diesen dunklen Tagen“, lobte Becker das Engagement der kleinen und großen Könige.

Den feierlichen Wortgottesdienst zur Eröffnung feierte der Erzbischof gemeinsam mit Weihbischof Matthias König, Prälat Dr. Klaus Krämer, Präsident des Kindermissionswerks „Die Sternsinger“, Pfarrer Simon Rapp, Bundespräses des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und Vikar Thomas Bensmann, dem Paderborner BDKJ-Diözesanseelsorger, im proppenvollen Dom. Und nicht nur weil es dort so voll war, überließ Erzbischof Becker seinen Platz im Dom der jüngsten Sternsingerin, der drei Monate alten Ella und ihrer Mutter. „Der älteste Sternsinger bin wohl ich“, sagte Becker, dem seine Geste als Wertschätzung für die Kinder wichtig war.

„’Segen bringen, Segen sein’ lautet das Motto unserer Aktion. Ihr Sternsinger bringt den Segen Gottes zu den Menschen hier in Paderborn und überall in Deutschland. So werdet ihr zum Segen für Kinder auf den Philippinen und auf der ganzen Welt“, begann Prälat Krämer den offiziellen Teil der Eröffnung, den Pfarrer Rapp abschloss: „Wie die Heiligen Drei Könige folgt ihr dem Stern, der für Christus selbst steht. Mit der Sternsingeraktion bringt ihr Hoffnung und Licht zu den Kindern unserer Welt. Unter seinem guten Stern eröffnen wir hiermit die Aktion Dreikönigssingen 2015.“ Überall in Deutschland machen sich in diesen Tagen hunderttausende Mädchen und Jungen als Sternsinger auf ihren Weg zu den Menschen. Unter dem aktuellen Aktionsmotto „Segen bringen. Segen sein. Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit!“ werden sie Spenden für benachteiligte Gleichaltrige in aller Welt sammeln.

Paderborn erstmals Gastgeber

Erstmals war das Erzbistum Paderborn Gastgeber für den Sternsinger-Aktionsauftakt. Und der startete um 10 Uhr bei nass-kaltem Wetter mit Musik und einem kurzen Bühnenprogramm auf dem Platz vor dem historischen Rathaus. Dank Moderatorin Rike Bartmann, der Bielefelder Kinderrockband „Randale“ und deren Liedern mit viel Bewegung wurde es den Mädchen und Jungen jedoch nicht wirklich kalt. Im Mittelpunkt des Tages stand dann ein Workshop-Programm in zwei Paderborner Schulen und einem Kino. 70 verschiedene Angebote gab es dort für die Teilnehmenden, unter anderem zu den Themen gesunde Ernährung, Fairer Handel und zum Beispielland Philippinen. Kochen und Tanzen mit der philippinischen Gemeinde, kleine Sternsinger aus Marzipan formen oder Sterne basteln – die engagierten Helferinnen und Helfer des BDKJ-Diözesanverbands Paderborn hatten ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. 150 Jugendliche und Erwachsene sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Eröffnung, an der neben Sternsingern aus dem gastgebenden Erzbistum auch Gruppen aus den Bistümern Essen, Fulda, Hildesheim, Mainz und Münster teilnahmen.

Lob für die Sternsinger, Lob für die Gastgeber

„Es ist eine Aktion von Kindern für Kinder. Die größte Aktion weltweit und die erfolgreichste“, freute sich Prälat Krämer über die vielen engagierten Sternsinger in Paderborn. „Wir haben auch noch jedes Jahr zulegen können bei der Aktion und können mit den Spenden jedes Jahr rund 1.800 Projekte weltweit unterstützen“, so der Präsident des Kindermissionswerks. „Die Eröffnung ist natürlich ein Höhepunkt in jedem Aktionsjahr!“

„Der Tag war großartig“, freute sich auch Pfarrer Rapp. „Es waren wieder unglaublich viele Sternsinger da, die mit Stolz ihre Kronen tragen und in Paderborn durch die Stadt gezogen sind. Ein unglaublich engagiertes Team hat die Eröffnung vorbereitet“, lobte der BDKJ-Bundespräses die Gastgeber. „Bis aufs Wetter passte einfach alles, aber daran können wir ja auch noch üben!“

Mehr als 902 Millionen Euro, fast 67.000 Projekte

Bundesweite Träger der Aktion Dreikönigssingen sind das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Mehr als 902 Millionen Euro wurden seither gesammelt, fast 67.000 Projekte und Hilfsprogramme für Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt. Mit den Mitteln fördert die Aktion Dreikönigssingen weltweit Projekte in den Bereichen Pastoral, Bildung, Gesundheit, Ernährung, soziale Integration und Rehabilitation sowie Nothilfe.

 

Diesen Artikel teilen auf