Jugendverbände halten zusammen

Verbandsarbeit hilft - besonders in Zeiten wie diesen. Auch wenn wir die Ausbreitung von COVID-19 mit Zuhause bleiben und wenig sozialen Kontakten eindämmen, muss die Jugendverbandsarbeit nicht still stehen. Wie ihr gerade jetzt als Jugendverband aktiv sein könnt, zeigen wir euch hier.
 

Positionen zur Kinder- und Jugendarbeit in der Coronakrise

Der Vorstand des DBJR fordert in seiner aktuellen Position allen Kindern und Jugendlichen Freiräume zu ermöglichen und Planungssicherheit für die anstehenden Ferienfreizeiten zu gewährleisten: Freiräume und Freizeiten für Kinder und Jugendliche in den Sommerferien.

Außerdem wurde im DBJR ein Konzept entwickelt, wie auch in Zeiten der Corona-Pandemie mit außerschulischer Jugendarbeit die soziale Entwicklung und das Kindeswohl gestärkt werden können.

 

 

Regelungen in den Bundesländern

Es ist deutschlandweit sehr unterschiedlich, was in Sachen Jugendarbeit aktuell möglich ist. Einen gute Überblick bieten eure jeweiligen Landesjugendringe:

Jugend- und Diözesanverbände aktiv in Zeiten der Pandemie

Hier findet ihr, wie sich Jugend- und Diözesanverbände aktuell engagieren.

 

Ihr werdet gebraucht!

Blutspenden

Wer gesund und fit ist, kann Blutspenden. Auch jetzt benötigt das Deutsche Rote Kreuz Blutspenden. Hier erfahrt ihr, wo ihr in eurer Nähe Blutspenden könnt.

MISEREOR Fastenaktion: Digitale Kollekte

Am 29. März ist MISEREOR-Sonntag. Da die Verbreitung des Corona-Virus die sonntägliche Messe unmöglich macht, steht auch die MISEREOR-Kollekte vor einer großen Herausforderung.
Wir geben dieses Jahr den Klingelbeutel digital rum! Macht mit und gebt die Kollekte an eure Freund*innen aus eurem Verband weiter.