Kirche bewirbt sich!

BDKJ-Hauptversammlung fordert neue Wege und Bedingungen für junge Menschen in pastoralen Berufen
  • Startseite
  • Kirche & Jugend
  • Jugendpastoral & Spiritualität
  • News
  • Pressemeldungen
  • Bundesvorstand
  • Dirk Bingener

Foto: BDKJ / Florian Kronawitter

Die Hauptversammlung des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) hat sich für Weiterentwicklungen im Bereich der pastoralen Berufe sowie der Berufungspastoral ausgesprochen. Mit dem Beschluss „Kirche bewirbt sich! Neue Wege und Bedingungen für junge Menschen in pastoralen Berufen“ benennt der BDKJ-Bundesverband zehn konkrete Ansatzpunkte für Veränderungen.

„Der Mangel an Nachwuchs in pastoralen Berufen ist nicht gottgegeben. Dafür gibt es Ursachen und Gründe, die wir im Antrag beschrieben haben und die – und das ist die gute Nachricht – veränderbar sind“, erklärte BDKJ-Bundespräses Dirk Bingener. „Wir brauchen ein klares Bekenntnis zur Zukunft aller pastoralen Berufe, freie Bewerbungsverfahren über Bistumsgrenzen hinweg, passende Studieninhalte, attraktive Arbeitsbedingungen und Aufstiegsmöglichkeiten sowie vielfältige Einsatzfelder für junge Menschen in der Kirche.“

Die Fragen der Berufungspastoral hält der BDKJ für nicht delegierbar, denn gerade Jugendverbände böten die Möglichkeit, dass junge Menschen gut begleitet Lebensentscheidungen treffen können. Es brauche ein gemeinsames Verständnis und Bewusstsein dafür, wie Berufungspastoral jenseits aller Rekrutierungsabsichten heute gut gelingen könne.

Des Weiteren fordert der BDKJ anstelle der klassischen Konvikts- und Seminarausbildung für Priesteramtskandidaten neue und lebensnahe Wohn- und Begleitungsformen und erklärt seine Bereitschaft, sich noch stärker als bisher in Studium und Ausbildung aller jungen Menschen auf dem Weg in einen pastoralen Beruf einzubringen.

„Nun wollen wir ins Gespräch kommen: Mit allen Akteurinnen und Akteuren, die auf Ebene der Diözesen ebenso wie auf Bundesebene Verantwortung tragen“, sagte Bingener. „Die Herausforderungen, die wir derzeit in der Kirche zu bewältigen haben, brauchen geeignetes hauptberufliches Personal – nicht zuletzt zur Unterstützung all derer, die sich ehrenamtlich engagieren. Gott beruft auch heute Frauen und Männer in einen pastoralen Dienst. Wir sollten diese Berufungen durch geeignete Bedingungen besser ermöglichen.“

Als höchstes demokratisches Gremium trifft die BDKJ-Hauptversammlung grundlegende Entscheidungen für die Interessenvertretung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Dabei vertreten rund 100 Delegierte die 660.000 Mitglieder in den 17 katholischen Jugendverbänden und 26 Diözesanverbänden.

Das BDKJ-Webteam berichtet live via Twitter, Facebook und Instagram unter #bdkjhv sowie auf www.bdkj.de/hv aus Altenberg. Dort werden auch Pressemitteilungen, Pressebilder und Beschlüsse der Hauptversammlung zum Download bereitgestellt.

Downloads

pm15-Kirche-bewirbt-sich.pdf
PDF Größe ca. 319 KB

Beschluss Kirche bewirbt sich! Neue Wege und Bedingungen für junge Menschen in pastoralen Berufen
PDF Größe ca. 58 KB

Diesen Artikel teilen auf