Ein Leben für die Belange der Jugend

Das Jugendhaus Düsseldorf trauert um Monsignore Winfried Pilz
  • BDKJ
  • Startseite
  • Pressemeldungen
  • Wolfgang Ehrenlechner

Zehn Jahre lang war Pilz Präsident des Kindermissionswerks 'Die Sternsinger' (Bild: BDKJ-Bundesstelle).

Sein Engagement für die Jugend bestimmte viele Jahre sein Wirken – das Jugendhaus Düsseldorf trauert um Monsignore Winfried Pilz, der am Samstag verstorben ist.

„In vielfältiger Weise engagierte er sich für die Jugendpastoral in Deutschland. Monsignore Pilz war eine prägende Figur, der die Belange junger Menschen stets im Blick hatte“, würdigt der Geschäftsführende Direktor des Jugendhauses Düsseldorf, Wolfgang Ehrenlechner. Zwischen 1977 und 1983 arbeitete Pilz dort in der Bundeszentrale für katholische Jugendarbeit als Referent für Glaubensbildung. In dieser Zeit war er unter anderem für den Ökumenischen Kreuzweg der Jugend mitverantwortlich, der 1983 auch durch sein Engagement das erste Mal partnerschaftlich zwischen Ost- und Westdeutschland entstand.  1972 übernahm er als Rektor Verantwortung für die Jugendbildungsstätte Haus Altenberg im Erzbistum Köln. Das Haus führte er fast zwanzig Jahre lang. Als Präsident des Kindermissionswerks ‚Die Sternsinger‘ prägte er zwischen 2000 und 2010 die Geschicke der Aktion Dreikönigssingen, die das Kindermissionswerk gemeinsam mit dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) trägt. Pilz machte sich als Autor und Komponist neuer geistlicher Lieder einen Namen, darunter sein wohl bekanntestes Stück „Laudato si’“. Er veröffentlichte im Verlag Haus Altenberg unter anderem Liederbücher und ein Werkbuch für Ministranten.

Dem Jugendhaus Düsseldorf blieb er auch nah seiner aktiven Zeit dort treu. Zum 100-jährigen Bestehen komponierte er für das Haus ein Lied mit Zitaten aus der Gründungszeit der Bundeszentrale für katholische Jugendarbeit. „Durch seine Musik und sein Wirken hat er nachhaltige Akzente gesetzt. Das bleibt“, so Wolfgang Ehrenlechner.

Das Jugendhaus Düsseldorf ist seit über 100 Jahren Bundeszentrale für katholische Jugendarbeit mit Sitz am Carl-Mosterts-Platz in Düsseldorf. Das Jugendhaus Düsseldorf bietet Dienstleistungen und Service für mehr als eine Million junger Katholikinnen und Katholiken. Weitere Informationen unter www.jugendhaus-duesseldorf.de.

Die Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Detschen Bischofskonferenz (afj) ist als Fachstelle für Jugendfragen in die Arbeit der Jugendkommission und des Sekretariats der Deutschen Bischofskonferenz eingebunden.

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) ist Dachverband von 17 katholischen Jugendverbänden mit rund 660.000 Mitgliedern. Er vertritt die Interessen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Kirche, Staat und Gesellschaft.

Bilder von Winfried Pilz

Diesen Artikel teilen auf