Jugendsynode

Papst Franziskus fragt die Jugend

Die Bischofssynode berät den Papst. An der Synode nehmen Bischöfe teil, die von den nationalen bzw. regionalen Bischofskonferenzen gewählt werden. Im Oktober 2018 tagt die Ordentliche Versammlung der Bischofssynode zum Thema „Die Jugendlichen, der Glaube und die Berufungsunterscheidung“.

Auf dem Weg zur Synode

Papst Franziskus schrieb in einem Brief an alle Jugendlichen – er meint damit die ca. 16–29-Jährigen –, dass er sie mit der Synode ins „Zentrum des Interesses“ rücken wolle. Parallel zum Brief erschien das Vorbereitungsdokument, in dem die Themen der Synode konkretisiert werden. Die Kapitel heißen „Die Jugendlichen in der Welt von heute“, „Glaube, Unterscheidung, Berufung“ und „Die pastorale Tätigkeit“. Zusätzlich ist dem Schreiben ein Fragebogen beigefügt. Die Teilnahme am Online-Fragebogen ist hier voraussichtlich ab Mai 2017 möglich. 

Die Stimme des BDKJ

Bisher sind zwei Pressemitteilungen des BDKJ zur Jugendsynode erschienen. Eine befasst sich mit der Entscheidung, „Jugend“ zum Thema der Synode 2018 zu machen, eine mit der Veröffentlichung des Vorbereitungsdokuments.

Weitere Infos