40 Jahre Fairer Handel in Deutschland

Angefangen hat alles mit einer Aktion des Entwicklungspolitischen Arbeitskreises von aej und BDKJ. Heute gibt es Fair Handelsprodukte in 800 Weltläden, Tausenden von Aktionsgruppen und bei zirka 30.000 Lebensmitteileinzelhändlern. Dass aus Kleinem Großes werden kann und sich auch heute das Engagementfür die gute Sache lohnt, zeigt dieser Film!

40 Jahre Fairer Handel from BDKJ Bundesstelle on Vimeo.

 

 

Download:

> 40 Jahre Fairer Handel sind nicht genug! Dauer 17 Minuten, 745 MB

Plakatserie zum Jubiläum

5 verschiedene Plakate im Format DIN A 1 zeigen viele Aspekte aus der langen Geschichte des Fairen Handels. Sie sind ideal geeignet für Schaufenster von Weltläden, Jugendhäuse, Gemeinden etc..

Fair durch's Kirchenjahr: Nachmachen erlaubt!

Ob Osterfrühstück, Adventsbasar oder Valtentinstag: Rund um das Kirchenjahr gibt es so viele gute Anlässe, auf den Fairen Handel aufmerksam zu machen. Gemeinsam mit MISEREOR und dem Kindermissionswerk "Die Sternsinger" hat der BDKJ Anlässte gesammelt. Gute Beispiele und Ideen zum Nachmachen gibt es in der Broschüre: "Fair durch's Kirchenjahr". Mit dabei: Ein Plakat für den Pfarrsaal oder Gruppenraum

Zu bestellen bei Andreas Schmitz: aschmitz(at)bdkj.de, 0211-4693165

Oder hier direkt downloaden.

It`s tea time und Visionen für den Fairen Handel

Im November 2012 reisten zehn Multiplikator/innen aus Diözesan- und Mitgliedsverbänden nach Kalkutta und Darjeeling. 

Die Erkenntnisse der Studienreise und intensive Diskussionen des Entwicklungspolitischen Arbeitskreises (EPA) flossen in ein Visionspapier ein: FAIRER HANDEL auf dem Weg zu einer gerechteren Zukunft (März 2013).

 

 

 

Visionspapier Fairer Handel
PDF Größe ca. 138 KB

Kontakte

Andreas Schmitz Sekretariat

Tel. 02 11 / 46 93 - 165
aschmitzbdkjde