Aus dem BDKJ

Postkarten-Aktion zur Jugendsynode

Noch bis Ende November läuft die Online-Umfrage zur Vorbereitung der Bischofssynode mit dem Thema „Die Jugend, der Glaube und die Berufungsunterscheidung“. Zur Bewerbung der Online-Umfrage startet der BDKJ nun eine großangelegte Postkarten-Aktion.

„Wir begrüßen sehr, dass der Vatikan im Vorfeld der Jugendsynode die Meinung junger Menschen einholt“, erklärt der BDKJ-Bundesvorsitzende Thomas Andonie. „Nun wollen wir möglichst viele junge Menschen zur Teilnahme an der Online-Umfrage motivieren, damit deren Erwartungen an die Kirche im Vatikan ankommen.“ Deshalb lässt der BDKJ nun zwei Wochen lang insgesamt 50.000 Gratispostkarten über die Postkartenständer in Bars, Kneipen und Cafés in vielen Städten Deutschlands verteilen.

Das Motiv zeigt Papst Franziskus auf einer auffälligen orangenen Karte mit dem Satz „Ich hab da mal ne Frage“. „Der Papst interessiert sich für die Anliegen junger Menschen. Daher hat er sie dazu aufgerufen, bei der Online-Umfrage mitzumachen – die mit und die ohne Kontakt zur Kirche, die katholischen und die anderen Glaubens“, erklärt BDKJ-Bundespräses Pfarrer Dirk Bingener. „Deshalb verteilen wir die Postkarten dort, wo junge Menschen in ihrer Freizeit unterwegs sind – eben in Bars, Kneipen und Cafés.“

Mehr dazu auf bdkj.de.

Jugendsynode-Materialien für Gruppen-, Schul- und Seminarstunde

Die Online-Umfrage zur Jugendsynode kann noch bis Ende November beantwortet werden. Für die Beschäftigung mit der Online-Umfrage in Gruppen-, Schul- und Seminarstunden wurden von der BDKJ-Bundesstelle gemeinsam mit der KSJ Ideen und Materialien erarbeitet. Nachdem nun in allen Bundesländern die Schule wieder begonnen hat, können diese gerne auch bei Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern sowie Lehrerinnen und Lehrern beworben werden. Abrufbar sind die Materialien, ein Factsheet zur Jugendsynode sowie eine PDF der Online-Umfrage hier. Fragen beantwortet Simon Linder (linder@bdkj.de) gern.

 

 

Aktionsideen für die 72-Stunden-Aktion gesucht

Für alle Interessierten gibt es schon jetzt die Möglichkeit sich an der Ausrichtung der 72-Stunden-Aktion 2019 zu beteiligen. Wir sind auf der Suche nach interessanten Aktionsideen aus den Jugend- und Diözesanverbänden. Auf der Webseite des BDKJ können von den Jugendverbänden  (www.bdkj.de/umfrage-jv) und den Diözesanverbänden (www.bdkj.de/umfrage-dv) bis zum 8. November Ideen eingetragen werden. Die eingereichten Ideen finden dann Eingang in das allgemeine Aktionsheft für die Aktion. Wir sind gespannt auf Eure Ideen!

Balkan-Blog: Teilnehmende berichten vom Fachkräfteaustausch

Eine Woche lang trafen zwölf Fachkräfte der Jugendarbeit aus Deutschland engagierte Akteurinnen und Akteure kirchlicher und zivilgesellschaftlicher Organisationen in Bosnien & Herzegowina und Serbien. Dabei gewannen sie Einblicke in die politischen Entwicklungen in den beiden Ländern seit den Jugoslawienkriegen und die aktuelle Situation von Jugendlichen. Sie lernten spannende Projekte beispielsweise in den Bereichen interreligiöse Arbeit, der Arbeit mit Menschen mit Behinderung und für Geflüchtete kennen. Berichte davon und von weiteren Erlebnissen während des Fachkräfteaustauschs in den Balkan könnt Ihr im Blog nachlesen: www.bdkj.de/balkanblog.

nach oben

Veranstaltungen

KJS Logo

Fachtag Entkoppelte Jugendliche

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit, BAG KJS, lädt in Kooperation mit dem BDKJ und weiteren Organisationen am 11. Dezember zum Fachtag "Die am Rande sieht man kaum - Entkoppelte Jugendliche in der Jugendsozialarbeit in den Blick nehmen" nach Düsseldorf ein.

Der Fachtag richtet sich an Verantwortliche und Mitarbeitende aus allen Handlungsfeldern der Jugendsozialarbeit und möchte Informationen zu der Zielgruppe entkoppelter Jugendlicher geben. Erkenntnisse aus der Forschung sowie theoretische Grundlagen zur Zielgruppe und den schleichenden Übergängen zur Entkopplung junger Menschen werden vorgestellt. Ein moderierter fachlicher Austausch soll Impulse zur Initiierung und Qualifizierung von Angeboten für Jugendliche liefern. Erkenntnisse aus erfolgreicher Projektarbeit und Einblicke in methodische Herangehensweisen sollen Möglichkeiten der niedrigschwelligen Arbeit mit Jugendlichen aufzeigen, die aus dem System der sozialen Sicherung herausgefallen sind.

Weitere Infos gibt es in der Ausschreibung. Hinweis: Ursprünglich war der Fachtag für den 7. November angekündigt worden, findet nun aber am 11. Dezember statt.

afj Logo

Fortbildung: Liturgie und Film

Die Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz (afj) bietet am 23. und 24. November das Seminar "Liturgie und Film" im Rahmen der Fortbildungsreihe Jugendliturgie und Ästhetik an. Das Seminar findet in Bergisch Gladbach statt und richtet sich an Geistliche Leitungen und Referent/-innen auf Bundes- und Diözesanebene wie auch an pastorale Mitarbeitende auf Dekanatsebene und in Pfarreien.

Weitere Informationen gibt es in der Ausschreibung sowie auf http://afj.de/termine/liturgieundfilm.

Neue Schulungsformate für die Jugendarbeit

Die BAG Katholisches Jugendreisen bietet eine Werkstatt zu E-Learning in der Jugendarbeit an. Am Mittwoch, 8. November, geht es in Düsseldorf um die Frage, wie digitale Lernkonzepte eine sinnvolle Ergänzung zu bestehenden Schulungen sein können. Die Veranstaltung ist kostenlos und richtet sich an alle Organisationen und Schulungsverantwortliche in der Jugendarbeit, die sich für E-Learning interessieren, aber noch nicht genau wissen, wie sie anfangen sollen, welche (technischen) Möglichkeiten es gibt, mit welchem Aufwand zu rechnen ist, für welche Themen E-Learning besonders geeignet ist und ob es sich letztendlich für die eigene Organisation lohnt. Mehr dazu in der Ausschreibung

Europäisches Jugendevent (#EYE2018)

Das Europäische Parlament veranstaltet zum dritten Mal das European Youth Event, kurz EYE, am 1. und 2. Juni 2018 im und um das Europäische Parlament in Straßburg.

Interessierte junge Menschen zwischen 16 und 30 Jahren erhalten die Chance, europäische Politik einmal hautnah mitzuerleben und mitzugestalten. Verschiedene Workshops werden angeboten, so kann man etwa bei einem Planspiel selber in die Rolle einer/-s Europaabgeordneten schlüpfen. 

Anmelden können sich Gruppen mit mindestens 10 Personen und einer/-m volljährigen Gruppenleiter/-in. Einzelanmeldungen sind nicht möglich. Die Anmeldephase läuft bis Ende des Jahres oder bis die Teilnehmerzahl von 8.000 erreicht ist.

Weitere Informationen zur Anmeldung gibt es in der Ausschreibung sowie hier.

nach oben

Aus den Diözesan- und Landesverbänden

Köln: Katholisch, politisch, aktiv - 70 Jahre BDKJ

Mit seinen zehn Mitgliedsverbänden, einer Jugendorganisation, 14 Regionen und rund 50.000 mitwirkenden jungen Menschen ist der BDKJ der größte Zusammenschluss von Jugendverbänden im Erzbistum Köln.

Rund 200 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene kamen zum Kölner Verbändehaus, um gemeinsam zu feiern, zu beten, zu spielen und sich zu erinnern. „Als die Jugendlichen 1947 - nach den Erfahrungen im Nationalsozialismus – sich zusammenschlossen, um eine starke Stimme in Kirche und Gesellschaft zu haben, hatten sie eine große Sehnsucht danach, diesen schrecklichen Zeiten etwas entgegenzusetzen. Unter dem Motto „Einheit in Vielfalt“ setzen sie sich gemeinsam für Frieden, Demokratie und eine gerechte Kirche ein“, erzählt BDKJ-Diözesanvorsitzende Elena Stötzel. „Auch heute stehen die Jugendverbände für eine offene Gesellschaft und Kirche ein.“

Dass die Jugendverbände auch heute vielfältig aufgestellt sind, zeigten sie den vielen ehemaligen und aktiven Mitgliedern auf der Party: An einem Lichtpunkt-Schießstand, beim veganen Kochen, mit einem Memory zur Sexuellen Vielfalt, einem Upcycling-Workshop, beim Crashkurs in Erster Hilfe und vielen weiteren Angeboten konnten die Gäste die Verbände kennenlernen. Zuvor feierten sie gemeinsam in der Kirche St. Gereon mit Tobias Schwaderlapp (Diözesanjugendseelsorger), Torsten Kürbig (Präses des BDKJ Stadtverband Bonn) und René Fanta (Präses des BDKJ im Erzbistum Köln)  gemeinsam Messe.

Mehr dazu auf bdkj-dv-koeln.de.

nach oben

Stellenangebote

BDKJ - Referent/-in für europäische Jugendpolitik

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Referentin/einen Referenten für europäische Jugendpolitik. Geringfügige Beschäftigung.

Bewerbungsschluss: 31. Oktober 2017

Stellenausschreibung

missio - Mitarbeiter/-in für Bibliothek

Das Internationale Katholische Missionswerk missio sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Fachangestellte/-n für Medien- und Informationsdienste - Fachrichtung Bibliothek. 50% Stellenumfang.

Bewerbungsschluss: 31. Oktober 2017

Stellenausschreibung

Erzbischöfliche Seelsorgeamt Freiburg - Jugendreferent/-in Odenwald-Tauber

Das Erzbischöfliche Seelsorgeamt Freiburg sucht eine Jugendreferentin/einen Jugendreferenten für das Jugendpastorale Team Odenwald-Tauber. 100% Stellenumfang.

Bewerbungsschluss: 1. November 2017

Stellenausschreibung

Erzbischöfliche Seelsorgeamt Freiburg - Jugendreferent/-in Breisgau-Schwarzwald-Baar-Hochrhein

Das Erzbischöfliche Seelsorgeamt Freiburg sucht zum 1. Januar 2018eine Jugendreferentin/einen Jugendreferenten für das Jugendpastorale Team Breisgau-Schwarzwald-Baar-Hochrhein. 100% Stellenumfang.

Bewerbungsschluss: 1. November 2017

Stellenausschreibung

KDFB - Theologische Referent/-in

Der Katholische Deutsche Frauenbund e.V. (KDFB) sucht zum 1. Januar eine Theologische Referentin/einen theologischen Referenten. 60% Stellenumfang.

Bewerbungsschluss: 5. November 2017

Stellenausschreibung

KDFB - Verwaltungsmitarbeiter/-in

Der Katholische Deutsche Frauenbund e.V. (KDFB) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Sachbearbeiter/-in. 50% Stellenumfang.

Bewerbungsschluss: 5. November 2017

Stellenausschreibung

nach oben
BDKJ Logo