Zentrale Veranstaltung des Josefstags in Duisburg

„Eine/r von uns – Gemeinsam für ein buntes Land“
  • BDKJ
  • Startseite
  • Arbeit für alle
  • Lisi Maier
  • Josefstag

Jugendliche kommen mit Verantwortlichen aus Politik und Kirche ins Gespräch. So wie hier Kardinal Reinhard Marx mit einem Auszubildenen beim vergangenen Josefstag in München (Bild: BDKJ-Bundesstelle).

 

Der 11. Josefstag steht dieses Jahr unter dem Motto „Eine/r von uns – Gemeinsam für ein buntes Land“. Dabei stehen Jugendliche und ihr Engagement gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im Mittelpunkt. Die zentrale Verantaltung ist am Montag, 20. März, in Duisburg.                                                                            

Der Vorsitzende der Jugendkommission der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Stefan Oster (Passau), der Generalvikar des Bistums Essen, Klaus Pfeffer, der Oberbürgermeister der Stadt Duisburg, Sören Link, sowie weitere Verantwortliche aus der Politik aus NRW und dem Bund nehmen an der zentralen Veranstaltung des Josefstags teil. Dabei erhalten sie einen Einblick in die Welt der Jugendlichen und können mit ihnen beim  gemeinsamen Arbeiten ins Gespräch kommen.

Arbeit sind mit ihren Fluchterfahrungen, aufgrund ihres Migrationshintergrunds oder aufgrund ihrer sozialen Herkunft  Opfer gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. Zugleich werden Jugendliche in Einrichtungen der Jugendsozialarbeit von rechtspopulistischen Parteien und ihren Parolen adressiert. „Eine/r von uns!“ steht für gleiche Rechte auf Teilhabe und Partizipation für alle. Dies gilt für die Einrichtungen, für weitere Orte an denen Jugendliche zusammenkommen genauso wie für die Gesellschaft insgesamt. Die Anerkennung jedes und jeder Einzelnen ist Grundlage der Arbeit in allen Handlungsfeldern der Jugendsozialarbeit.

Zusätzlich zur zentralen Veranstaltung in Duisburg findet der bundesweite, dezentrale Aktionstag am 17. / 20. März 2017, anlässlich des Hochfests des heiligen Josef, statt. Einrichtungen der katholischen Jugendsozialarbeit in Deutschland laden kirchliche Amtsträger, Politiker sowie gesellschaftliche Verantwortungsträger ein. In vielen  Städten werden sie mit Jugendlichen über ihre Situation in den direkten Austausch treten. Dabei sind die Gäste gemeinsam mit den Jugendlichen aktiv. Einen Überblick über die bundesweiten Aktionen gibt es unter www.josefstag.de.

Hintergrund

Der heilige Josef ist Schutzpatron der Arbeiter und Jugendlichen. Der Josefstag ist eine Aktion des „arbeit für alle e.V.“, einer Initiative des Bundes der Deutschen    Katholischen Jugend (BDKJ), der Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen      Bischofskonferenz (afj) und der Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit (BAG KJS) e. V. Gemeinsam mit der Duisburger Werkkiste und weiteren Einrichtungen der Jugendsozialarbeit führt der Trägerkreis die zentrale Veranstaltung durch.

Weitere Informationen

Ablauf Josefstag

Autorin

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit & Pressesprecherin des BDKJ-Bundesvorstandes

Diesen Artikel teilen auf