Wir stehen auf!

Nach den Anschlägen von Paris
  • News
  • Lisi Maier
  • Mitgliedsverband
  • Diözesanverband
  • Politik & Jugend
  • Startseite

 

Die Bundeskonferenzen der Mitglieds- und Diözesanverbände haben in Magdeburg eine gemeinsame Resolution verabschiedet.

 

 

 

 

Die Resolution im Wortlaut.

Mit tiefer Betroffenheit und Ohnmacht verfolgen wir die terroristischen Anschläge in Paris und anderswo, die Hass und Gewalt in unsere unmittelbare Nähe gerückt haben. In diesen Stunden fühlen wir uns den Betroffenen tief verbunden.

Wir betrachten alle Menschen als unsere Schwestern und Brüder. Wir glauben an die integrative Kraft einer freien, pluralistischen und toleranten Gesellschaft. Wir sind uns sicher, dass die gemeinsame Sehnsucht nach Frieden die Dynamik von Hass überwindet.

Um die Spirale einer Eskalation von Gewalt aufzubrechen, dürfen wir nicht aus Ohnmacht in Härte verfallen.

Das bestärkt uns darin, uns mit aller Kraft für Frieden und Verständigung einzusetzen:

Wir stehen auf! Wir lassen uns nicht einschüchtern und unser Handeln nicht von Angst und Wut bestimmen.​

                                                                    Magedeburg, 15. November 2015

 

 

Diesen Artikel teilen auf