Wahlhelden kämpfen für junge PolitikBDKJ ruft junge Menschen dazu auf, im Bundestagswahlkampf mitzumischen - und schickt selbst Wahlhelden zur Rettung der Politik.

Berlin, 28. Juli. Wahlhelden nehmen Kurs auf den Bundestag: Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) ruft junge Menschen auf, sich in den Wahlkampf einzumischen. „Jugendliche und junge Erwachsene werden nicht nur zur Wahl gehen, sondern Politik
  • Pressemeldungen
  • Wahlkampagne

Die katholischen Jugendverbände gehen mit gutem Beispiel voran. Ob im Kochduell mit Kandidaten, per Wahlprogramm-Poker oder im Treffen mit Abgeordneten: Jugendliche in den Mitglieds- und Diözesanverbände des BDKJ bringen ihre Forderungen in den Wahlkampf ein. Auf den Seiten www.wahlheld.de und www.wahlheldin.de finden junge Menschen Ideen, wie auch sie mit Politik ins Gespräch kommen können.

Jugendarmut, Bildung und Klimawandel

„Entgegen allen Behauptungen: Junge Menschen interessieren sich für Politik – vor allem, wenn sie einen direkten Zusammenhang mit ihrem Leben sehen“, so Fehling. Deshalb widmet sich die jugendliche Website bis zur Wahl am 27. September jede Woche einem von insgesamt acht Schwerpunkten. Den Anfang machen Freiwilligendienste wie etwa das FSJ. Zu diesen beziehen neben Bundesjugendministerin Ursula von der Leyen Mitglieder aller Bundestagsfraktionen Stellung. So entstehen „Wahlchecker“, die Jungwähler dann vergleichen können. Dazu kommen Themen wie Schule, Jugendarmut oder Klimawandel.

Userinnen und User können voten, kommentieren und eigene, digitale Wahlhelden ins Parlament oder an Freunde schicken. Darüber hinaus gibt es Infos und einen eigens produzierten Film. „Demokratie wird dann weiter gut funktionieren, wenn wir junge Menschen für Politik und damit auch Wahlen begeistern können“, erläutert Fehling das Ziel der Kampagne. „Für uns ist jeder junge Wähler und jede junge Wählerin ein Wahlheld oder eine Wahlheldin.“

Der BDKJ ist Dachverband von 16 katholischen Jugendverbänden  und -organisationen mit rund 650.000 Mitgliedern. Er vertritt die Interessen von Kindern, Jugendlichen sowie jungen Erwachsenen in Politik, Kirche und Gesellschaft.

Infos und druckfähige Bilder gibt es auf www.wahlheld.de, www.wahlheldin.de.

Pressekontakt: Michael Kreuzfelder, Tel. 0211 4693155.

Diesen Artikel teilen auf