Premiere: BDKJ bekommt VerstärkungInternationaler Bauorden als erste Jugendorganisation aufgenommen.

Altenberg (Odenthal). 15. Mai. Der Internationale Bauorden (IBO) ist als erste Jugendorganisation Mitglied im Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) auf Bundesebene geworden. Die BDKJ-Hauptversammlung stimmte mit deutlich mehr als der nötigen Zwei
  • Bauorden
  • Pressemeldungen
  • Hauptversammlung

Die 16- bis 25-jährigen Teilnehmenden an den Kursen wirken demokratisch an der Willensbildung der Organisation mit. Der Bauorden steht in einer katholischen Tradition und erhofft sich durch die Aufnahme in den BDKJ einen inhaltlichen Austausch.

Ein historischer Moment

„Das ist ein historischer Moment. Wir freuen uns, dass ihr den BDKJ mit eurer wichtigen Arbeit bereichert. Junge Menschen international zusammen zu bringen und für soziales Engagement zu begeistern ist ein politischer Einsatz für den Frieden. Das waren schon immer Schwerpunkte katholischer Jugendarbeit“, begrüßte BDKJ-Bundesvorsitzender Dirk Tänzler den IBO am Freitagabend in Altenberg. Bauorden-Geschäftsführer Peter Runck: „Wir freuen uns über die Aufnahme und auf eine lange Zusammenarbeit.“

Eine umfassende Satzungsänderung des Bundes-BDKJ im Jahr 2007 hatte die Aufnahme von so genannten Jugendorganisationen ermöglicht. Sie sind kein volles Mitglied aber haben eine beratende Stimme in der BDKJ-Hauptversammlung. Weitere Infos unter www.bauorden.de.

Der BDKJ ist Dachverband von 15 katholischen Kinder- und Jugendverbänden mit rund 650.000 Mitgliedern. Er vertritt ihre politischen, sozialen und kirchlichen Interessen. Mehr Infos auf www.bdkj.de. (mik)

Pressekontakt: Michael Kreuzfelder, mobil: 0178 7956099, presse@bdkj.de

Diesen Artikel teilen auf