Papst Franziskus hat Fragen an die Jugend

Vatikan veröffentlicht Online-Umfrage zur Jugendsynode // Deutsche Version folgt
  • BDKJ
  • Startseite
  • Kirche & Jugend
  • News
  • Pressemeldungen
  • Wolfgang Ehrenlechner

Junge Menschen zwischen 16 uns 29 Jahren sind eingeladen sich zu beteiligen (Bild: Harald Oppitz / KNA)

Seit heute ist die angekündigte Online-Umfrage des Vatikans zur Jugendsynode verfügbar. Die Umfrage, die sich weltweit an alle junge Menschen im Alter von 16 bis 29 Jahren richtet, ist zunächst auf Italienisch, Englisch, Spanisch, Französisch und Portugiesisch erschienen. Eine deutsche Version folgt.

„Wir begrüßen es sehr, dass der Vatikan diesen breit angelegten Konsultationsprozess gestartet hat“, erklärt der BDKJ-Bundesvorsitzende Wolfgang Ehrenlechner. „Allerdings hätten wir erwartet, dass sich alle jungen Menschen nach der Veröffentlichung direkt uneingeschränkt beteiligen können“, so Ehrenlechner mit Blick auf die Verfügbarkeit der Online-Umfrage in nur fünf Sprachen. Im nächsten Schritt ist geplant, dass die Deutsche Bischofskonferenz unter Beteiligung des BDKJ die offizielle deutsche Version erarbeitet. Anschließend wird diese zeitnah in die offizielle Homepage des Vatikans zur Synode eingefügt.

Der Dachverband der katholischen Jugendverbände wird, sobald die deutsche Version online ist, die Umfrage intensiv bewerben. „Uns ist wichtig, dass möglichst viele junge Menschen in Deutschland daran teilnehmen und der Kirche so sagen, was sie von ihr erwarten und was sie bewegt. „Wir erwarten, dass die Antworten umfangreich in die Synodenberatungen einfließen werden“, so Ehrenlechner. Neben einer Kampagne in den sozialen Netzwerken wird es vom BDKJ außerdem Gratis-Postkarten geben, um möglichst viele junge Menschen zu erreichen.

Die Bischofssynode zum Thema „Die Jugendlichen, der Glaube und die Berufungsunterscheidung“ berät sich im Herbst 2018. Der BDKJ berichtet fortlaufend auf www.jugend-synode.de. Die Beteiligung an der Online-Umfrage ist bis Ende November möglich.

Autorin

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit & Pressesprecherin des BDKJ-Bundesvorstandes

Diesen Artikel teilen auf