Mit Leidenschaft und Weitblick

BDKJ-Bundespräses Simon Rapp nach sechs Jahren verabschiedet
  • Simon Rapp
  • Pressemeldungen
  • News
  • Hauptversammlung
  • Startseite

Rothenfels (Main-Spessart), 19. April. „Bundespräses Simon Rapp hat sich mit großer Leidenschaft und mit Weitblick für die Jugendlichen und die Jugendpastoral in Deutschland eingesetzt“, würdigte Jugendbischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann Pfarrer Simon Rapp, der nach sechs Jahren als Bundespräses des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) verabschiedet wurde. Bei der Hauptversammlung in Rothenfels (Bistum Würzburg) wurde er für sein Engagement ausgezeichnet.  

„Hervorzuheben ist sein Engagement im Hinblick auf die Ökumene, die Freiwilligendienste, sowie auf theologische und pastorale Fragen, etwa bei der Ausarbeitung des Papiers über die Theologie der Verbände“, führte der Vorsitzende der Jugendkommission der Deutschen Bischofskonferenz aus. Mit Simon Rapp verabschiedete der kath. Dachverband einen über Jahrzehnte engagierten Verbandler. Zunächst als Gruppenleiter der Katholischen jungen Gemeinde (KjG) in Kempten (Allgäu), dann als Präses der KjG in der Diözese Augsburg, und vor seinem Amt als Bundespräses als BDKJ-Diözesanpräses im Bistum Augsburg. „Du hast in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten viel dafür getan, damit Christus in seiner Menschenfreundlichkeit und in seinem Verständnis für die Anliegen der Menschen ein junges Gesicht in unserem Land bewahrt hat“, resümierte BDKJ-Bundesvorsitzende  Lisi Maier.

Zahlreiche Weggefährten aus Kirche und Verband kamen auf die Burg Rothenfels, um sich von Simon Rapp zu verabschieden. Weit über den BDKJ hinaus hast Du Dir großes Ansehen erworben als ein vermittelnd auftretender Vertreter der katholischen Jugend in Deutschland, der aber immer klar für die Positionen des BDKJ einstand“, so der Bundesvorsitzende Wolfgang Ehrenlechner. In Würdigung seiner Verdienste um den Bund der Deutschen Katholischen Jugend und die kirchliche Jugendarbeit in Deutschland verlieh der Bundesvorstand Pfarrer Simon Rapp das Goldene Ehrenkreuz des BDKJ, die höchste Auszeichnung des Dachverbands.

Rapp war als Bundespräses im BDKJ unter anderem verantwortlich für die Aktion Dreikönigssingen und begleitete dabei die Sternsingerinnen und Sternsingern bei ihrem Besuchen zum Dreikönigstag im Kanzleramt und im Bundespräsidialamt. Mit den Sternsingerinnen und Sternsingern wird Rapp wohl auch weiterhin beschäftigt sein: Als Pfarrer in der Gemeinde Herrsching am Ammersee, wo er ab Herbst tätig sein wird.

Die BDKJ-Hauptversammlung wählte Pfarrer Dirk Bingener (Erzbistum Köln) als Nachfolger für Pfarrer Simon Rapp.

Diesen Artikel teilen auf