KSJ blickt hinter die Kulissen der Politik

Politische Akademie 2013: Wahlfieber
  • KSJ

Die jährliche Politische Akademie der KSJ fand in diesem Jahr vom 10. bis 15. März  unter dem Thema „Wahlfieber“ statt. Insgesamt 23 Jugendliche aus dem ganzen Bundesgebiet hatten die Möglichkeit in der Hauptstadt mit bekannten PolitikerInnen und anderen AkteurInnen des Berliner Parketts zu diskutieren und sich einen Einblick in den diesjährigen Wahlkampf zu verschaffen. Zum Einstieg in das Thema konnten die Teilnehmenden in einem Planspiel selbst in die Rolle von Parteien und Interessenverbänden schlüpfen.

Die Gespräche mit PolitikerInnen konnten mit Andrea Nahles (SPD), Renate Künast (Grüne), Gregor Gysi (Die Linke), Pascal Kober (FDP, Dr. Norbert Röttgen (CDU) und Bernd Schlömer (Piraten) mit sehr bekannten Persönlichkeiten besetzt werden. In den Gesprächen konnten die Teilnehmenden erfahren, wie welche Partei Wahlkampf betreibt und welche Schwerpunkte für die Wahlprogramme gesetzt werden. In den Gesprächen konnte jede Frage gestellt werden, die die jungen Menschen interessierte.

Weitere Diskussions- und Informationstermine fanden mit der Werbeagentur Johannsen und Kretschmer statt, die den Bundestagswahlkampf der SPD koordiniert. Im Gespräch mit Frau Winkelmann, Redaktionsleiterin des Inlandsressorts der TAZ wurde die journalistische Sicht auf den Wahlkampf und der Arbeitsalltag einer Journalistin dargestellt.

Ein besonderes Highlight war das Treffen mit Herrn Marcus Lehmann, Initiator der U18 Wahlaktion. Hier wurde deutlich, dass die KSJ sich auch bundesweit an der Aktion beteiligen kann und möchte um damit auch ein klares Statement für die Absenkung des Wahlalters zu setzen. Ein Ziel, dass auch alle GesprächspartnerInnen, egal welcher Partei, unterstützten.

Abgerundet wurde das Programm durch eine Stadtrundfahrt im Videobus, einem Besuch der Talksendung „log in“ sowie mit einem Seminar zum christlichen Widerstand in der NS Zeit in der Topographie des Terrors. Bei einem abschließenden Besuch konnten sich die Jugendlichen noch im Kommunikationszentrum der Bundeszentrale für Politische Bildung mit Informationsmaterialien zu verschiedenen politischen Themen eindecken.

Für alle Teilnehmenden war es eine außergewöhnliche Woche mit vielen Hintergrundinformationen aus erster Hand und der klaren Erkenntnis, dass man sich alleine und auch als Verband politisch Einmischen kann und soll.

 

Die Katholische Studierende Jugend

Die KSJ ist ein Verband katholischer Schülerinnen und Schüler sowie Studentinnen und Studenten. Die KSJ steht in der Tradition des Heliand-Bundes und des Bund Neudeutschland. Sie ist in mehr als 100 Städten und 22 Bistümern der Bundesrepublik aktiv. Derzeit hat die KSJ bundesweit 12.000 Mitglieder. In den Gruppen treffen sich Jugendliche ab der 5. Klasse und nehmen ihre Freizeit selbst in die Hand.

Diese Treffen werden von geschulten Schülerinnen und Schülern geleitet. Unterstützt werden sie hierbei von Erwachsenen MitarbeiterInnen wie z.B. Geistliche Verbandsleitungen, pädagogischen Fachkräften oder Ehemaligen, die neben dem Studium weiterhin aktiv mitarbeiten. Demokratisches Denken und Handeln wird als Lernprozess in allen Bereichen und Altersstufen gefördert.

Die KSJ ist Mitglied der Europäischen und Internationalen IYCS (International Young Christian Students) und im Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). 

Patrick Zoicas – Referent für Öffentlichkeitsarbeit (V.i.S.d.P.), Gabelsberger Str. 19, 50674 Köln,  Tel. 0221 / 94 20 18 - 0,   Mail: pzoicasksjde

Diesen Artikel teilen auf