„Klimaschutz jetzt!“ Zum globalen Klima-Aktionstag am 8. Dezember fordern katholische Jugendverbände eine konsequente Klimapolitik und rufen zu Demonstrationen auf.

Düsseldorf / Bad Honnef / Neuss, 3. Dezember. Anlässlich des weltweiten Klima-Aktionstages am 8. Dezember rufen der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und insbesondere die Katholische Landjugendbewegung Deutschlands (KLJB) sowie die Deutsche

Am Samstag, 8. Dezember, veranstaltet die Klima-Allianz eine Demonstration am Brandenburger Tor und bildet eine große Menschenkette im nordrhein-westfälischen Neurath (bei Düsseldorf). Dort wird zurzeit das größte Braunkohlekraftwerk Europas gebaut. Hier und in Berlin gehen am 8. Dezember hunderttausende Menschen auf die Straße, um mit dem Appell „Klimaschutz jetzt!“ eine konsequente Klimapolitik zu fordern.

Als Mitglieder der Klima-Allianz wollen die katholischen Jugendverbände ein bundesweites Zeichen gegen den Klimawandel setzen. Die Klima-Allianz ist ein breites Bündnis von derzeit über 80 Mitgliedsorganisationen, etwa Umwelt- und Entwicklungsorganisationen, Verbraucherinitiativen sowie kirchlichen Gruppierungen. Die Klima-Allianz richtet sich mit den kreativen Protesten am globalen Klima-Aktionstag an die Delegierten bei den parallel stattfindenden Verhandlungen über das Kyoto-Nachfolgeabkommen in Bali und an die deutsche Bundesregierung.

Im Vorfeld der Demonstrationen hatten das Online-Netzwerk campact und die Klima-Allianz bereits eine virtuelle Menschenkette gestartet. Unter dem Motto „Hand in Hand gegen die Kohle-Lobby“ können Bürgerinnen und Bürger ein Foto von sich hochladen und ihre virtuelle Identität in der Menschenkette auf originelle Art gestalten. Auch hier finden sich bereits unzählige Köpfe aus den Reihen der DPSG, der KLJB und des BDKJ.

Erst kürzlich hatte das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZDK) auf Antrag unter anderem des BDKJ seinen Mitgliedern, Organisationen und Räten empfohlen, der Klima-Allianz beizutreten.

Mehr Infos zu den Demos: www.die-klima-allianz.de
Online-Menschenkette: www.klima-aktion.de

Der BDKJ ist Dachverband von 15 katholischen Kinder- und Jugendverbänden mit rund 650.000 Mitgliedern. Er vertritt ihre politischen, sozialen und kirchlichen Interessen.

Die KLJB (Katholische Landjugendbewegung Deutschlands) ist ein Jugendverband mit bundesweit 70.000 Mitgliedern. Sie vertritt die Interessen Jugendlicher im ländlichen Raum und engagiert sich für eine aktive und lebendige Kirche sowie für eine gerechte und zukunftsfähige Welt.

Die DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg) ist mit 95.000 Mitgliedern der größte Pfadfinderverband in Deutschland. Sie steht für werteorientierte Erziehung von Kindern und Jugendlichen. Im Sinne der „guten Tat“ versuchen die Mitglieder der DPSG die Welt besser zu verlassen, als sie sie vorgefunden haben

Pressekontakte:
Johann Elsässer (KLJB), Telefon: 02224 946514
Michael Kreuzfelder (BDKJ), mobil: 0178 / 795 60 99, pressebdkjde, www.bdkj.de
Michael Scholl (DPSG) , Telefon: 0 21 31/46 99 30, pressedpsgde. www.dpsg.de

Diesen Artikel teilen auf