Katholische Jugend: Gemeinsam im Einsatz für Geflüchtete

Ergebnisse der BDKJ-Hauptversammlung 2015
  • Lisi Maier
  • Wolfgang Ehrenlechner
  • Dirk Bingener
  • Katharina Norpoth
  • Bundesvorstand
  • Pressemeldungen
  • News
  • Hauptversammlung
  • Startseite

Rothenfels (Main-Spessart)/Düsseldorf, 20. April.  „Flüchtlinge sind willkommen“ – mit diesem klaren Statement ist gestern die Hauptversammlung des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in Rothenfels zu Ende gegangen. In vier Tagen haben rund 100 Delegierte aus ganz Deutschland Beschlüsse für die katholischen Jugnedverbände und –organisationen und die Interessenvertretung für die 660.000 Mitglieder gefasst.  

Im Vierer-Team für die katholische Jugend

Die Delegierten wählten Pfarrer Dirk Bingener als neuen Bundespräses. Der bisherige Diözesanpräses des BDKJ Köln wechselt seinen Arbeitsort von Köln rheinabwärts ins Jugendhaus Düsseldorf. Er folgt Pfarrer Simon Rapp, den der Dachverband nach sechs Jahren verabschiedete. Bundesvorsitzende Lisi Maier wurde mit deutlicher Mehrheit in ihrem Amt bestätigt und vertritt für weitere drei Jahre die Interessen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Berliner Büro des BDKJ.  Katharina Norpoth wurde neu als ehrenamtliche Bundesvorsitzende gewählt. Die 23-jährige Studentin war bisher im Bundesleitungsteam der Kolpingjugend aktiv. Zusammen mit dem Bundesvorsitzenden Wolfgang Ehrenlechner bilden die drei den Bundesvorstand.

Offene Grenzen für Geflüchtete

Mit einer Stellungnahme fordert die Hauptversammlung nachdrücklich, dass endlich Migrantinnen und Migranten ein sicherer, transparenter und fairer Zugang zum Asylsystem in der Europäischen Union gewährleistet wird und die Fluchtwege nach Europa geöffnet werden.  Kein Mensch macht sich freiwillig auf den gefährlichen Weg über das Mittelmeer. Der BDKJ fordert die Politik daher auf, nachhaltig die vielfältigen Fluchtursachen wie Krieg, humanitäre Krisen und die Auswirkungen des Klimawandels zu bekämpfen. Der Dachverband spricht sich gleichzeitig für eine echte Willkommenskultur in Deutschland aus. Aus dem christlichen Menschenbild heraus, setzen sich die Jugendverbände und –organisationen für eine solidarische und vielfältige Gesellschaft ein. Hierzu zählt sowohl das konkrete Engagement für Geflüchtete beispielsweise in Form von Unterstützung bei alltäglichen Behördengängen, aber auch das Aufstehen gegen Fremdenfeindlichkeit.  

Debatte über prekäre Arbeitsverhältnisse

Die Delegierten nahmen die oftmals prekären Arbeitsverhältnisse von jungen Menschen in den Blick. Befristungen, Leih- und Teilzeitarbeitsverträge und Werkverträge setzen junge Menschen unter wachsenden Druck und behindern eine freie Lebensgestaltung. Der Dachverband tritt für eine Arbeitswelt ein, in der junge Menschen frei von Angst ihre Entscheidungen wie die Gründung einer Familie treffen können und arbeitsrechtlich geschützt sind. 

Diskussionsbeitrag: Der Anteil der Verbände an der Sendung der Kirche

Jugendbischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann besuchte die Versammlung am Samstag und würdigte die Arbeit der vielen Engagierten im BDKJ für Kirche und Gesellschaft. „Es ist wunderbar, dass es Sie alle gibt“, sagte der Vorsitzende der Jugendkommission der Deutschen Bischofskonferenz zu den Delegierten. Dabei hob er den Diskussionsbeitrag zur „Theologie der Verbände“ heraus, den eine BDKJ-Arbeitsgruppe in den vergangen drei Jahren entwickelt hat. Die Hauptversammlung veröffentlichte am Wochenende den Beitrag, der den Anteil der Verbände an der Sendung der Kirche beleuchtet. Mit der Veröffentlichung lädt der BDKJ andere Verbände, Kirchenleitungen, Theologinnen und Theologen ein, diesen Diskussionsbeitrag aufzugreifen und das theologische Bild der Verbände aus ihrer jeweiligen Perspektive zu ergänzen und zu bereichern.

Als höchstes demokratisches Gremium des BDKJ trifft die Hauptversammlung einmal im Jahr grundlegende Entscheidungen für die Interessenvertretung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Der BDKJ ist Dachverband von 17 katholischen Jugendverbänden und –organisationen mit rund 660.000 Mitgliedern. Mehr Infos unter www.bdkj.de

Hinweis: 

Pressebilder der Hauptversammlung gibt es hier.

Weitere Meldungen von der Hauptversammlung auch bei Facebook, Twitter und im Blog.

 

 

Diesen Artikel teilen auf