BDKJ bestätigt TänzlerBDKJ-Hauptversammlung wählt Dirk Tänzler erneut zum Bundesvorsitzenden.

Altenberg (Odenthal), 26. April. Die Hauptversammlung des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) hat Dirk Tänzler (38) als BDKJ-Bundesvorsitzenden bestätigt. Die rund 120 Delegierten wählten Tänzler am Samstagmittag in Altenberg erneut für d

Für diese gebe es in Staat, Kirche und Gesellschaft viel zu tun, so Tänzler. Die Ergebnisse der Sinus-Jugend-Studie müssten jetzt intensiv behandelt werden. Vor allem die mitunter sehr scharfen Trennlinien zwischen einzelnen Jugend-Milieus würden die Gesellschaft vor die Frage stellen, wie alle jungen Men-schen an gesellschaftlichen Prozessen teilhaben könnten. Ob in Bildung, Aus-bildung oder Politik: „Wir müssen jungen Menschen mehr Möglichkeiten geben, sich mit ihren Anliegen einzumischen“, so Tänzler.

Künftig werde sich der BDKJ noch stärker in der Kirchenpolitik engagieren.  „Die katholische Kirche in ganz Deutschland braucht einen tragfähigen Zu-kunftsentwurf. Die katholischen Laien in Deutschland können es sich nicht länger leisten, dabei auf die deutschen Bischöfe zu warten.“ Für eine neue Initiative werde der BDKJ jetzt Partnerinnen und Partner suchen. Darüber hin-aus gebe es in vielen Bereichen der kirchlichen Jugendarbeit einen starken Abbau personeller und finanzieller Ressourcen sowie ein Aushöhlen von Mit-wirkungsrechten. „Dies kann nicht länger gängige Praxis sein, wenn katholi-sche Jugendverbände auch in Zukunft ihren missionarischen Auftrag wahr-nehmen sollen“, so Tänzler.

Zur Person: Nach dem Studium der Sozialwissenschaften und der Sozialpäda-gogik war Dirk Tänzler als Referent für „Tage religiöser Orientierung“ bei einer Jugendbildungsstätte in Kamp-Lintfort tätig. Nachdem Tänzler zehn Jahre lang BDKJ-Stadtvorsitzender in Duisburg war, wurde er 2001 zum Diözesanvorsit-zenden des BDKJ im Bistum Essen gewählt. Hier war er unter anderem für den diözesanen Weltjugendtag 2005 verantwortlich. Seit 2006 ist der gebürtige Duisburger BDKJ-Bundesvorsitzender. Seit 1988 ist Tänzler Mitglied der Ka-tholischen Jungen Gemeinde (KJG). Darüber hinaus ist er Mitglied im Haupt-ausschuss des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) und des Prä-sidiums des Ökumenischen Kirchentages (ÖKT).

Die BDKJ-Hauptversammlung, die noch bis Sonntag in Altenberg tagt, ist das höchste Beschluss fassende Gremium des BDKJ. Rund 130 Delegierte aus der ganzen Bundesrepublik nehmen daran teil. Der BDKJ ist Dachverband von 15 katholischen Kinder- und Jugendverbänden mit rund 650 000 Mitgliedern. Er vertritt ihre politischen, sozialen und kirchlichen Interessen. Zeichen: 2697

Pressekontakt: Michael Kreuzfelder, 0178 7956099

Diesen Artikel teilen auf