Auf die Plätze, fertig, los!

72 Stunden: Vorbereitungen für größte bundesweite Sozialaktion sind gestartet.
  • News
  • Bundesvorstand
  • Dirk Tänzler
  • 72-Stunden-Aktion
  • Startseite

Düsseldorf, 12. März. Die Vorbereitungen für die 72-Stunden-Aktion „Uns schickt der Himmel“ sind bundesweit angelaufen. Mit dem heutigen Start der Seite www.72stunden.de und der Vorstellung des Kampagnen-Designs gehen die Bistümer in die heiße Planungsphase. Vom 13. bis 16. Juni 2013 wird der Bund der Deutschen Katholischen Jugend mit seinem Mitgliedsverbänden und Jugendorganisationen erstmals flächendeckend die Welt an vielen Orten ein Stück besser machen. In 72 Stunden realisieren Gruppen eine gemeinnützige soziale, ökologische, interkulturelle oder politische Aufgabe.

Der Anmeldestart beginnt erst genau ein Jahr vorher, also am 13. Juni 2012. Doch schon jetzt können sich Mitmachtwillige und Unterstützende auf der Webseite informieren, wie die Aktion funktioniert, und sich erstes Material herunterladen.

Erfindergeist, gemeinsames Schaffen und dynamische Prozesse, Dinge anstoßen und bewegen: Das jetzt vorgestellte Design bringt zum Ausdruck, was die Aktion will: „Mit Spaß und Engagement werden Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene dort anpacken, wo es sonst niemand tut, wo das Geld oder die Bereitschaft, anderen unter die Arme zu greifen, fehlt“, so BDKJ-Bundesvorsitzender Dirk Tänzler. Das graphische Gesicht der Aktion hat der Freiburger Designer Simon Gümpel gestaltet. Bereits 2009 hatte er die Aktion layoutet. Das neue Logo basiert auf dem Vorgänger-Logo und ist dem neuen BDKJ-Erscheinungsbild angepasst. 

Unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ hatten bereits 2009 100.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus 16 Bistümern bei der BDKJ-Sozialaktion mitgemacht und in 72 Stunden mehr als 3.000 soziale, ökologische und kulturelle Projekte realisiert. Dieser Erfolg wollen die katholischen Jugendverbände 2013 auf alle Bistümer und damit erstmals auf das gesamte Bundesgebiet ausweiten. 

http://www.72stunden.de

 

 

Diesen Artikel teilen auf