Anmeldestart für 72-Stunden-Aktion

Ab morgen können sich Gruppen für die bundesweite BDKJ-Sozialaktion anmelden.
  • Pressemeldungen
  • Dirk Tänzler
  • Kirche & Jugend
  • Aktionen & Kampagnen
  • Freiwillig & sozial
  • Startseite

Düsseldorf, 12. Juni. Am Mittwoch, 13. Juni, genau ein Jahr vor Aktionsstart, beginnt die Anmeldephase für die 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Gruppen können sich auf www.72stunden.de anmelden. Ein Holocaust-Mahnmal sanieren, ein Fest für Asylbewerber/-innen organisieren oder mit Strafgefangenen ein Beachvolleyballfeld bauen: Ab 13. Juni 2013 Punkt 17.07 Uhr werden Jugendgruppen in ganz Deutschland in 72 Stunden eine gemeinnützige Aufgabe lösen.  

„Uns schickt der Himmel – die 72-Stunden-Aktion des BDKJ“ läuft vom 13. bis 16 Juni 2013 erstmals bundesweit. Mitmachen können nicht nur katholische Jugendverbände. „Auch Sportvereine, Feuerwehren, Chöre, Schulklassen und Jugendgruppen anderer Konfession können mit uns die Welt ein bisschen besser machen“, so BDKJ-Bundesvorsitzender Dirk Tänzler. Bei der vergangenen 72-Stunden-Aktion des BDKJ hatten im Jahr 2009 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in 16 Bistümern mehr als 3.000 Hilfsprojekte realisiert. 

Hauptunterstützer der 72-Stunden-Aktion 2013 sind das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Bischofskonferenz, das bischöfliche Hilfswerk MISEREOR und das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“. Der BDKJ ist der Zusammenschluss von 16 katholischen Kinder- und Jugendverbänden mit insgesamt 660.000 Mitgliedern. Weitere Infos unter www.72stunden.de.

Pressekontakt: 

fon 0211 . 46 93-155 • mobil 01 761 . 7 95 60 99

Diesen Artikel teilen auf