Abstrampeln für die gute Sache

KLJB startet große Deutschlandtour zum Thema „Kritischer Konsum“
  • KLJB
  • Mitgliedsverband

Bad Honnef-Rhöndorf, 9. Juli 2010. Vom 23. Juli bis 8. August sind Jugendliche der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) per Rad und Zug quer durch Deutschland unterwegs, um an zahlreichen Stationen ins Gespräch über die KLJB und das Thema „Kritischer Konsum“ zu kommen. Auf der 3.000 Kilometer langen Tour (davon rund 500 mit dem Rad) durch zwölf Diözesanverbände lernen die Teilnehmenden gelungene Projekte aus den verschiedenen Teilbereichen des Kritischen Konsums kennen: Auf dem Programm stehen Modellprojekte verantwortungsvollen Produzierens und Vermarktens, zum Beispiel landwirtschaftliche Betriebe, eine Bio-Brauerei oder ein erfolgreicher Hofladen, aber auch thematische Gottesdienste, Workshops oder Konzerte. „Über diese Tour wollen wir KLJB-Mitglieder und viele andere Menschen zusammenbringen und mit ihnen darüber diskutieren, was uns bewegt“, sagt KLJB-Bundesvorsitzende Monica Kleiser.

 

„Es erklärt sich von selbst, dass wir auch in puncto Unterbringung und Verpflegung auf Nachhaltigkeit achten“, erklärt Bundesvorsitzende Kleiser. Dafür steht das Reisen per Fahrrad und Bahn, aber beispielsweise auch die Übernachtung in KLJB-eigenen Häusern, die Vorzeigeprojekte energetisch sinnvoller Renovierungen sind. So verfügt etwa das Landjugendhaus „Kienberg“ der KLJB Augsburg über eine hauseigene Pflanzenkläranlage, einen Sonnenkollektor zur Bereitung von Warmwasser und eine Pelletheizung. Der KLJB-Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart steht am Beginn der Arbeiten für sein eigenes Bildungshaus im oberschwäbischen Heiligkreuztal. „Ist doch Ehrensache, dass wir dort Halt machen und ein wenig mit anpacken“, meint die zuständige KLJB-Referentin Susanne Rauh.

 

Die Teilnehmerzahlen der Tour variieren von Tag zu Tag. Manche Jugendliche fahren nur Teilstrecken mit oder nehmen an ausgewählten Veranstaltungen teil. Erwartet werden zwischen 20 und 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer pro Tag und Strecke. 

 

„STILvollerLEBEN – Aktiv für Kritischen Konsum“ ist das aktuelle Schwerpunktthema des KLJB-Bundesverbands. Kritisch zu konsumieren heißt für KLJBlerinnen und KLJBler, bewusst zu leben, verantwortungsvoll zu konsumieren und nachhaltig zu handeln. Die großangelegte „Tour“ bildet den Höhepunkt eines dreijährigen Bildungsprojekts.

 

 

Auf www.stilvollerleben.org finden sich nähere und aktualisierte Infos zum Programm, Fotos und ein Blog während der Tour. Reinklicken und virtuell mitfahren!

 

Hinweise für die Redaktionen

Wir freuen uns über Ihren Besuch an den Tourstationen – bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Auf Wunsch stellen wir auch Fotos, Texte und O-Tonmaterial für Ihre Medien zur Verfügung.

Kontakt: Johanna Elsässer, j.elsaesser@kljb.org Tel. 0 22 24/94 65-14 (bis 22. Juli) oder vom 23. Juli bis 8. August mobil unter 0177/144  79 45.

Diesen Artikel teilen auf