BDKJ-Frauentagung 2017

Gemeinsam gegen Alltagssexismus!

Vom 27. bis 29. April 2017 findet in Berlin die diesjährige BDKJ-Frauentagung statt. Die Tagung richtet sich an interessierte Frauen in den Mitglieds- und Diözesanverbänden sowie den Jugendorganisationen im BDKJ. An drei Tagen wollen wir uns gemeinsam mit dem Thema Alltagssexismus auseinandersetzen. Wo erfahren Frauen im Alltag Sexismus? In welcher Form äußert er sich? Wer ist davon besonders betroffen? Was können wir gemeinsam dagegen tun?

Anmeldung zur Frauentagung 2017

Programm

Donnerstag

Ankommen und Kennenlernen

Begrüßung durch das Präsidium der BDKJ-Bundesfrauenkonferenz

Alltagssexismus - was ist das eigentlich?

Referentin: Yvonne Everhartz, BDKJ-Bundesstelle

Abendessen

Gemeinsames Abendprogramm

Freitag

Morgenimpuls

Start in den Tag

Was erwartet uns heute? Gibt es organisatorische Fragen?

„Zu dick, zu klein, zu behaart“ – Körpernormen als Spiegel unserer Gesellschaft.

Unsere Körper – Normen erkennen und hinterfragen.

Referentin: Magda Albrecht, Aktivistin und Politische Bildnerin

Welche Körperideale herrschen eigentlich in unserer Gesellschaft vor? Was hat das mit Geschlecht, Rassismus und Kapitalismus zu tun? Welche politischen Initiativen gibt es gegen herrschende Körpernormen und warum ist es pädagogisch wichtig sich mit diesen Themen zu beschäftigen? In diesem Workshop soll Platz für eigene Erfahrungen und Gedanken sein: Nach einem kurzen Input schauen wir uns mit einem kritischen Blick Bilder und Videos an, die unterschiedliche Körper darstellen. Was ist darauf (nicht) abgebildet? Was wünschst du dir (nicht) von medialen Darstellungen? Wie kannst du intervenieren und welche Initiativen arbeiten bereits in diesem Feld?

„Dich sollte man auch mal wieder richtig f*****!“

Sexismus und sexualisierte Grenzverletzungen im Netz.

Referentin: Dr. Anna Grebe, Medienwissenschaftlerin

Nicht erst #aufschrei und die darauf folgende gesellschaftliche Debatte haben gezeigt: Sexismus ist im Leben vieler Frauen allgegenwärtig und beschränkt sich dabei keineswegs auf den virtuellen oder nur den realen Raum. Stattdessen durchdringen sich diese Räume gegenseitig und bringen sexistische Praktiken hervor, denen die Betroffenen aufgrund von Anonymität und nicht ausreichender Schutzmaßnahmen im Netz als auch in der Gesetzgebung teilweise hilflos ausgesetzt sind. Auch gerade deshalb ist Empowerment von Frauen und Mädchen in und durch soziale Medien besonders wichtig, weil sie sie aus dem Status eines "Opfers" entlässt und wieder zu Akteurinnen macht, die sich online und offline gegen Sexismus wehren. Der Workshop beleuchtet diese Strategien anhand aktueller Beispiele wie #shoutingback, #ausnahmslos, StopBILDSexism oder der Bewegung um den Women's March und eröffnet die Möglichkeit, eigene Ansätze für die verbandliche Mädchen- und Frauenarbeit zu entwickeln.

Ergebnissicherung

Abendessen

Gemeinsames Abendprogramm

Samstag

Morgenimpuls

Start in den Tag

Sexismus in der Kulturbranche

Referentin: N.N.

Mittagessen

Die BDKJ-Frauentagung findet in diesem Jahr im acama Hostel in Berlin Kreuzberg statt. Wir erheben einen Teilnahmebeitrag in Höhe von 20,- €, Fahrtkosten können leider nicht erstattet werden.

Anmeldung Frauentagung

Kontaktdaten
Übernachtung
Teilnahme an Mahlzeiten
Angaben zu Essenswünschen
Sonstiges

Kontakt

Gabriele Weißbach Sekretariat

Tel. 030 / 288 78 95 - 0 oder - 2
Fax 030 / 288 78 95 - 5
weissbachbdkjde